© by RB
Letzte Änderung April 2006

Burgenländische Volkszeitung" 01.02.2006

ROUTINIER BEI DEN OPERNFESTSPIELEN

Der 18-jährige Draßburger Manuel Bobich spielt auch heuer bei der Zauberflöten-Produktion im Steinbruch mit.

Draßburger startet durch

DRASSBURG / "Es ist wirklich großartig, dass ich erneut in Sankt Margarethen auftreten darf", freut sich Manuel Bobich. Er ist bei den Opernfestspielen bereits ein Routinier: "Ich spiele schon seit vier Jahren im Ensemble mit." Im heurigen Jahr gibt es keine große Oper im Steinbruch, in einem Nebensteinbruch wird aber die Zauberflöte - eine Inszenierung für Kinder und Jugendliche - aufgeführt. Zum Zehn-Jahr-Jubiläum 2007 wird man mit Nabucco wieder groß durchstarten.

Manuel Bobich lernte beim Operncamp viel Neues!

Der 18-jährige Sänger aus Draßburg stand übrigens mit insgesamt 16 weiteren talentierten Nachwuchssängerinnen und -sängern beim Operncamp der Festspiele in der Zentralmusikschule Oberwart auf der Bühne und wurde für die diesjährige Zauberflöten-Produktion aufgenommen. "Das war eine ungemein tolle Erfahrung, ich habe viel dazugelernt und total interessante Künstler getroffen", berichtet Bobich. Im Auswahlverfahren wurde bereits im Vorfeld auf Bühnenerfahrung Wert gelegt. "Diese Hürde habe ich mit Leichtigkeit genommen." Außerdem macht er eine Gesangsausbildung am Konservatorium Wiener Neustadt und singt auch beim Landesjugendchor mit.

_____________________________________________________________________

"Burgenländische Volkszeitung" vom 11.01.2006

GESANGS-NACHWUCHS

Das Mozartjahr 2006 starteten die Opernfestspiele St. Margarethen mit einem "Operncamp" in der Zentralmusikschule Oberwart.

Chance auf Opernauftritt

ST. MARGARETHEN / Insgesamt 17 talentierte Nachwuchssänger nehmen am Workshop teil. Die Teilnehmer wurden am 9. Dezember bei einem Vorsingen am Haydn-Konservatorium ausgewählt. Unter der professionellen Leitung von Ausbildnern etablierter Opern- und Schauspielbühnen konnten die Teilnehmer im Rahmen eines intensiven, einwöchigen Workshops gezielt Repertoire erarbeiten. Im Mittelpunkt stand Mozarts "Zauberflöte".

"Die Zauberflöte" wird im kommenden Sommer in "Papagenos Opernwelt" im Römersteinbruch als Inszenierung für das junge Publikum gezeigt. Herausragende Teilnehmer des Operncamps bekommen die Chance für ein Engagement bei der "Zauberflöte" im kommenden Sommer. Die Opernfestspiele St. Margarethen bieten dem Gesangsnachwuchs somit eine interessante Plattform, sich im Rahmen einer professionellen Opernproduktion zu präsentieren.

  Teilnehmer des Operncamps: Sigrun Quetes, Marlene Distl, Anna Kornfeind, Anette Sattler, Elisabeth Fruhmann, Alexander Blechinger, Alisha O'Neill, Prof. Conrad Artmüller, Cornelia Petre, Friedericke Lücking, Elisabeth Pratscher, Manuela Dinhof, Herr Vitek, Michael Auer, Michaela Janca, Sabina Zapior, Judith Seidl, Andreas Maurer, Elisabeth Wolfbauer, Eberhard Heegmann und Manuel Franz Bobich.